Data Quality Issue Tracker

Manche Datenqualitätsprobleme können nicht automatisiert korrigiert werden. Mit dem Data Quality Issue Tracker (DQIT) werden Datenqualitätsprobleme bearbeitet, die manuelles Eingreifen erforderlich machen.

Fordern Sie gern eine Produktvorführung an

Gemeinsam mit dem Data Quality Center (DQC) und dem Data Quality Issue Tracker (DQIT) vervollständigt das DQD die Ataccama ONE Plattform für Datenqualität & Governance.

  • Das Data Quality Center-Modul (DQC) wird von Business-Rules gesteuert. Es ist für komplexe Datenpflege-Operationen konzipiert. Daten werden umgewandelt und standardisiert, bereinigt, validiert, korrigiert und auch angereichert. Fehlerhafte Daten kommen so gar nicht erst in Ihr System.
  • Im Datenqualitäts-Dashboard (DQD) können Sie die Datenqualität kontinuierlich kontrollieren. Kennzahlen werden überwacht und bei kritischem Abfall der Datenqualität erhalten Sie eine Nachricht.

Das folgende Diagramm zeigt einen typischen Datenqualitätsprozess:

Data Quality process

Mit DQIT verwalten und überwachen Data Stewards die Fallbearbeitung inkonsistenter Daten. Die vom Data Quality Center (DQC) als inkonsistent erkannten Datensätze werden hier als Data Quality Issues gespeichert. Anwender können diese priorisieren und zur Bearbeitung zuweisen. Intelligente Algorithmen zeigen Korrekturvorschläge aus Datenabgleichsanalysen an. Nach der Korrektur können die Daten zurück ins Quellsystem übertragen oder weiterverarbeitet werden.

DQIT lässt sich nahtlos in andere Ataccama-Softwareprodukte integrieren. Damit verringert sich der Konfigurations- und Bereitstellungsaufwand für eine Datenpflegelösung beträchtlich.

Kernfunktionen

Datenqualität und inkonsistente Daten

Der Issue Tracker erkennt inkonsistente Daten. Für häufig auftretende Fallbearbeitungsfälle bietet die Anwendung vordefinierte Workflows und dazugehörige Datendetailansichten an.

Einfach konfigurierbare Workflows

Die Workflows zur Fallbearbeitung sind vollständig konfigurierbar. So kann z. B. die Anzahl der Schritte einfach angepasst werden. Die Bedingungen, Berechtigungen und Aktionen sind erweiterbar und anpassbar. Bestimmten auftretenden Anwendungsfällen können jeweilige Workflows zugewiesen werden.

Vollständiges Auditprotokoll

Der Issue Tracker zeichnet den Verlauf aller vorgenommenen Änderungen auditkonform auf. Anhand dieser Informationen lässt sich nachvollziehen, „wer wann was getan hat und warum“. Aus diesen Daten können detaillierte Berichte erstellt werden.

Rollenbasierte Sicherheit

Das Sicherheitskonzept des Issue Trackers ist rollenbasiert. Zugriffsrechte können an der Organisationsstruktur ausgerichtet werden, so an der Rolle oder Abteilung eines Mitarbeiters. Bestehende LDAP- und Single-Sign-On-Lösungen können verwendet werden.

Umfassende Berichtsfunktionen

DQIT erstellt eine Reihe von Berichten. So sehen Führungskräfte den aktuellen Status der Fallbearbeitungen und den Bearbeitungsstand durch den Data Steward. Die Berichte werden sowohl für den aktuellen Status als auch für den zeitlichen Verlauf erstellt.

Anwenderfreundlich

Der Issue Tracker bietet eine moderne, webbasierte Benutzeroberfläche, die minimale Anforderungen an das Clientgerät stellt. Lediglich ein Webbrowser ist erforderlich.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Cookies verwenden oder wie Sie Ihre Browsereinstellungen ändern, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen.

Weitere Informationen
Schließen